Dienstag , 23 Juli 2019
deenhr
Die Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit in Nedelišće

Die Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit in Nedelišće

Zum ersten Mal wird der Name der gleichnamigen Pfarrei im 1334 erwähnt, und zwar auf der Liste der Diözese von Zagreb, wo sie die Kirche der heiligen Dreifaltigkeit genannt wurde. Die heutige Kirche wurde im Jahre 1460 gebaut. Damals war nicht nur das ganze religiöse sondern auch gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben der Handwerker, Händler und Unternehmer daran gebunden
Im 17. Jahrhundert wurde die Kirche durch das heutige Kirchenschiff und den barocken Turm bereichert, und das wertvollste Element im Objekt ist die 6 Meter hoch Kustodie, das Werk des unbekannten Steinschneiders aus dem 16. Jh. Die bedeutenden Sehenswürdigkeiten sind auch die Altäre der heiligen Vitus und Antonius von Padua, gebaut in der Mitte des 18. Jh. Am Ende des gleichen Jahrhunderts wurde der Altar der heiligen Maria von Lourdes gebaut, dem den besonderen Wert die erste und die älteste Statue der heiligen Maria von Lourdes in Kroatien gibt.

Der gesellschaftlich-historische Wert der Kirche der heiligen Dreifaltigkeit liegt auch darin, dass gleichzeitig mit ihrer Entwicklung im 17. Jh. auch das Schulwesen entwickelt wurde. Das Kirchengebäude wurde völlig im 1912 renoviert, als sie mit der Glasmalerei von Josef Palk aus Budapest und dem Altar der heiligen drei Könige ausgestattet wurde. Im gleichen Jahr enstand das Bild „Das letzte Abendmahl“, das sich am Bogen zwischen dem Sanktuarium und dem Kirchenschiff befindet.

Die Kirche gehört der Pfarrei der heiligen Dreifaltigkeit und darin funktioniert die Jugendgesellschaft, der Pfarreichor und Pfarrei-Caritas. Das wichtigste Kirchenfest ist die heilige Dreifaltigkeit, das am Sonntag nach den Pfingsten stattfindet und die heilige Maria von Lourdes, am 11. Februar.